Eigenständige Schweiz oder amerikanisches Freijagdrevier?
(url: www.solami.com/jagdrevier.htm)

Die Abwahl von Bundesrat Christoph Blocher ähnelt dem Rücktritt der ersten Schweizer Bundesrätin, Elisabeth Kopp. Beide haben eine bedenkliche amerikanische Vorgeschichte. Beide scheinen gegenüber unseren z.T. äusserst rücksichtslosen amerikanischen Freunden fast von Natur aus besonders wohlgesinnt gewesen zu sein. Wenigstens bis sie sich als verraten vorkommen mussten und es wagten, den fremden Zumutungen Grenzen zu setzen und den vorrangigen nationalen Interessen zum Durchbruch zu verhelfen. Und beide bezahlten ihr spätes Umdenken und - vom amerikanischen Standpunkt aus gesehen - ungewohnt eigenständiges, ja auflüpferisches Tun und Lassen mit ihrem nur scheinbar hausgemachten, tatsächlich aber fremdgesteuerten, sorgfältig und verdeckt inszenierten Rausschmiss aus dem Serail.

Absurde Phantasie, Info oder Intox? Urteilen Sie selbst, z.B. anhand allein schon der Titel einschlägiger offizieller & parlamentarischer Vorstösse, und in- und ausländischer Pressestimmen. Und teilen Sie mir, ebenfalls vertraulich, Ihre eigene Sicht der Dinge mit. Gegebenenfalls gedenke ich diese Gedanken zu vertiefen und interessierten Mitbürgern zur Fortentwicklung an die Hand zu geben (im Sinne der nicht zuletzt auch von Edouard Brunner gepflegten "parallel diplomacy": www.solami.com/edouardbrunner.htm ¦ .../diplomacy.htm). Z.B. i.S. Verletzung des Schweizer Luftraums durch verdeckte Gefangenen- und Drogenflüge. Z.B. bezüglich des widernatürlichen, ja credo-widrigen CH/USA Anti-Terrorismus-Abkommens vom 12.5.06. Z.B. bezüglich der nunmehr auch global ausstrahlenden Folgen der amerikanischen Subprime-Kredite und deren Verbindungen zu den von Schweizer Banken mitgetragenen IRS/QI-Praktiken. Und z.B. bezüglich des sich abzeichnenden Dreiecks zwischen BR Blocher, einem US-ausgerichteten und von dort erpressbaren CH-Banker und einem SVP-NR. Ich kann natürlich nicht ausschliessen, dass meine über 40-jährige Erfahrung im Umgang mit amerikanischen Freunden & Praktiken mich auf vollends falsche Fährten geführt hat; vielleicht helfen mir Ihre eigenen Erfahrungen zu entsprechend besseren Einsichten, Beurteilungen und Ideen.
 

offizielle Vorgänge
das verheerend nachwirkende "Gutachten Walder" vom 26.10.81
1982/4 CH-Neutralität & die "Affäre Marc Rich" (siehe auch: eine Zuger Firma, aide-mémoire, amicus curiae)
Motion 84.400 "Wahrung der Schweizer Souveränität" (www.solami.com/motionfrueh.htm);
Interpellation 85.344 "Internationale Rechtshilfe in Strafsachen" (.../rechtsbeihilfe.htm#85.344);
Einfache Anfrage 85.622 "Abwehr amerikanischer Rechtsübergriffe"
Frage 21, 18.3.85 "Rechtshilfeabkommen. Missbrauch" (.../rechtsbeihilfe.htm#Missbrauch);
Eingabe von NR Oehen an BR Kopp, 19.3.85 "Vorzeitige Rechtshilfe" (.../rechtsbeihilfe.htm#KOPP);
Einfache Anfrage 88.1078 "Amerikanisches Abhörzentrum Shakarchi?" (.../cvgold.htm);
PUK-Bericht89.006, Vorkommnisse im EJPD, 22.11.89: Die US Drug Enforcement Administration in der Schweiz & die "geradezu willfährige Haltung der Bundesanwaltschaft gegenüber der DEA"  (.../rechtsbeihilfe.htm#DEA);
erpresste EFD-Bewilligung zu Art.271 StGB, 7.11.00 (BR Villiger: "das Messer am Hals"; .../QI.htm#271);
Erkundungsschreiben von NR Luzi Stamm an Bankiervereinigung, 13.12.00 (Antwort bisher ausgeblieben);
Interpellation 01.3412, Amerikanische Regierung und Schweizer Banken  (.../spielmann3412.htm);
Interpellation 03.3487 "Wirtschaftliche Kriegsführung der USA gegen die Schweiz?"  (.../warfare.htm);
SR Carlo Schmid: "... die USA sind im Moment kein Rechtsstaat nach unserem Standard." (AB 2004 S 174: .../owa.htm#Schmid);
Martin Schubarth "Zur Problematik der schweizerischen Praxis betreffend die Gewährung von Rechtshilfe an die USA", Kurzgutachten 28.10.06 (.../schubarth.htm).

Pressestimmen
A Swiss Mistake, Wall Street Journal 22.2.85
Swiss Questions, WSJ 8.3.85
Rechtshilfeabkommen: Zunehmende USA-Übergriffe in die schweizerische Wirtschaft, BAZ 15.3.85
Lex Americana?, WSJ 26.3.85
Schweizer Banken zu nachgiebig?, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Blick durch die Wirtschaft, 19.4.85
Switzerland's Baby, WSJ 24.5.85
TREATY NEGOTIATIONS are urged in the U.S. to end foreign-bank secrecy, WSJ 11.10.85
Suckering the Swiss, WSJ 4.3.86
AEROSPATIALE case, Swiss AMICUS CURIAE to US Supreme Court, 22.8.86
AEROSPATIALE case, Syllabus, 15.6.87
U.S. Justices Rule on Access To Foreign Data, WSJ 16.6.87
No Justice in Swiss Insider Stance, WSJ 3.11.87
Schweizer Antworten auf amerikanische Ideen, NZZ 7./8.11.87 (.../walderbsi.htm#Hohn);
Switzerland's Last Month, WSJ 9.3.88
Spooking Switzerland? Is Swiss secrecy under a new threat from Bern?, WSJ 25-26.3.88
Schweizerische Interessen, NZZ (Trumpf Buur-Inserat) 26.3.88
A Trojan Horse in Switzerland, WSJ 12.4.88
Kuhhandel: Ex-Bundesanwalt Walder arbeitete für die USA, Basler Zeitung 19.1.89
Pyrrhic Victory: IRS turns foreign banks into QIs - its tax agents, Barrons, 4.12.00, editorial
IRS-Crash? – Nein!, F+W, 3.4.00
Qualified Intermediary Shackles: Banken als Vertragspartner des IRS, F+W, 3.4.00
Weitreichende Konsequenzen - Kompromiss mit US-Steuerbehörden, F+W, 3.4.00
Sind Sie eine US-Person?, Finanz + Wirtschaft, 6.7.00, Editorial
Bankgeheimnis bleibt formell intakt, wird jedoch unterhöhlt, CASH, 18.8.00
Schweizer Banken haben sich von den USA erpressen lassen, CASH, 18.8.00
Stop Secret, CASH ¦ Das Topgeschäft, CASH, 25.8.00, Leitartikel
«Keine Rede von Verletzung des Bankgeheimnisses» Robert Waldburger, CASH, 25.8.00
QI in light of the U.S.-Swiss Convention of 1850, SIPA, 31.10.00
The IRS Money Laundering Machine: QI Regulations, ASDI/SIPA, 22.11.00
QI Regulations: das trojanische Pferd für fremde Richter, ASDI/SIPA, 24.11.00
Big brother or financial privacy?, Washington Times, 3.12.00, edpage contribution
QI: Stop This Train - Or It Will Stop You!, 4.12.00
Les Suisses se sont mis à plat ventre devant les exigences américaines, Agefi, 7.3.01
Der CIA treu ergeben, FACTS 6.7.06
["willfährige"] Rechtshilfe an die USA, NZZ, 10.8.06
Rechtshilfe oder Unrechtsbeihilfe?, Iconoclast, 8.12.06