NO PRISONERS!
Keine Feuerpause gegen OECD's schleichende Steuerharmonisierung!

Sehr geehrter Mitbürger,

Für Uneingeweihte und Blauäugige dürfte der Antwortbrief des OECD-Generalsekretärs an Bundespräsident Merz genügen, um zur Tagesordnung zurückzukehren. Wer hingegen die fiskalpolitischen Entwicklungen der vergangenen 30 Jahre kennt und berücksichtigt, welche unter dem Dach dieser Dienstleistungsorganisation hinter geschlossenen Türen stattgefunden haben, wird deren statutenwidrige Auswüchse und Standardsetzungs-Anmassungen keineswegs hinnehmen und das Kriegsbeil zum eigenen Nachteil vorzeitig begraben wollen. Denn die dort unablässig weiterwuchhernden bürokratischen Richtlinien-, Listen-, und Sanktions-Autoren sind nicht nur von niemandem gewählt, sie verfügen auch über keinerlei Rechtsgrundlage, und werden von niemandem real kontrolliert. Und sie können damit unter keinen Umständen als Ersatz oder auch nur als massgebende Pfadfinder für die verfassungsmässigen Gesetzgeber in den OECD-Mitgliedstaaten hingenommen werden. Dies zumindest trifft zu für die 1989 ins Leben gerufene Financial Action Task Force (FATF/GAFI), und das 2000 gegründete Global Forum on Harmful Tax Practices. Dies als ob die 1988er Europarat/OECD-Fehlgeburt der "Amthilfekonvention in Steuersachen" durch die Hintertür und schleichend zum Weltstandard erhoben werden soll, obwohl sie damals als INTERFIPOL gerade deshalb weltweit bekämpft und verworfen wurde, weil sie den automatischen Steuerdatenaustausch und weitere massive Souveränitäts-, Freiheits- und Privatsphären-Einbussen vorsah.

Die im amerikanischen Kongress schon 2004 ernsthaft erwogene Streichung der US-Beitragszahlungen an die OECD, und die nun unter Schweizer Anführung und von Belgien, Luxemburg und Oestereich mitgetragene erstmals verwirklichte Suspendierung der Beitragszahlungen an diese ausser Kontrolle geratene Organisation gilt es daher standfest und nachdrücklich weiterzuführen. Dies zumindest solange, als das verheerende, im Zentrum aller schädigenden Wildwüchse stehende Mandat des OECD-Fiskalkommittees, "die Steuervermeidung zu bekämpfen" ("combating tax avoidance" (Res.C(77)149(Final))) nicht behoben sein wird, und die seit Jahrzehnten gepflegte bewusste Falschübersetzung des Schlüsselbegriffs "tax avoidance" in "évasion fiscale" nicht in allen OECD-Publikationen korrigiert sein wird. Dahingehend laden wiir Sie ein, dem Vorbild einiger Parlamentarier zu folgen (Votum Staehelin, Interpellation Briner 09.3350, Postulat Freysinger 09.3296, Lex Helvetica: Motion 09.3452), Ihre eigenen Möglichkeiten ins Spiel zu bringen, und uns in diesem neuerlich ungleichen - aber keineswegs aussichtslosen - Kampf gegen soft laws und bürokratische Gesetzgebung tatkräftig und zeitig zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüssen

Anton Keller, Sekretär, Schweizer Investorenschutz-Vereinigung
022-7400362    079-6047707
(url: www.solami.com/oecdcirc.htm)

OECD & other lawmaker blues & conceivable counter attacks
(eg: popular initiative to enroot Swiss bank secrecy in the Swiss Constitution: sign up! français, deutsch, italiano;
to limit legal & administrative assistance to countries honoring their treaty obligations;
and/or to suspend national payments to the OECD)

courtesy by:  Swiss Investors Protection Association  -  url: www.solami.com/impulse.htm
.../Orwell.htm | .../diamantball.htm | .../billiard.htm | .../lexhelvetica.htm | .../FATF.htm | .../GAFI.htm
.../oecdmandate.htm | .../costbenefit.htm | .../crime.htm | .../glasnost.htm | .../brink.htm | .../swissbanks.htm
tks 4 notifying errors, ommissions & suggestions to:  +4122-7400362 - swissbit@solami.com

 

NZZ online, 19.3.09, Umfrage: Bankgeheimnis
Soll die Schweiz gegenüber der OECD härter auftreten?
Antwort:      87% Ja     13% Nein


25 mai 09   Werner Rutsch: Arrêtez de céder aux pressions internationales!, Le Temps, Emmanuel Garessus
25.Mai 09   Bankdatendieb & Staats-Hehler: Opfer staatlichen Uebereifers, Vaterland, Wolfgang Frey
23 mai 09   Marc Faber: «La Suisse s’incline beaucoup trop vis-à-vis de l’étranger», Le Temps, Daniel Eskenazi
13.Mai 09   Riskante Auslandreisen für Banquiers & andere Treuhänder, ASDI/SIPA
9 mai 09    No prisoners! Keine Feuerpause gegen OECD's schleichende Steuerharmonisierung!, ASDI/SIPA
7 May 09   Swiss National Bank is biggest looser in Europe's ill-advised gold sales: $19bn, FT, Javier Blas
30 Apr 09   Lex Helvetica, Motion 09.3452
12.Apr 09   Schweiz prüft Sanktionen gegen OECD, NZZ am Sonntag, Markus Häfliger
5 Apr 09   G20 assault on tax avoidance diverts attention from real problems, observer.co.uk, Nick Mathiason
4.Apr 09   Franz Blankart: Interview zum G20-Entscheid, SDA, Stefan Trachsel
3.Apr 09   Keine vertrauensbildende Medizin der G-20, NZZ, Gerhard Schwarz
1 Apr 09    Lawmaker circular, SIPA/ASDI, Anton Keller
30 Mar 09    OECD misguided: Against tax competition, sovereignty & privacy, CF&P, Andrew Quinlan
30 Mar 09    Strategic Memorandum: Prospects for Tax Competition in 2009, CF&P, Daniel J. Mitchell
20 Mar 09   Wahrung der Schweizer Souveränität, Würde und Interessen, Postulat Freysinger 09.3296
20 Mar 09   In defence of Swiss sovereignty, dignity and interests, Postulat Freysinger 09.3296
20 Mar 09   Swiss seek abolition of anti-tax avoidance OECD mandate: ao by suspending payments to OECD
20.Mär 09   Streichung aller nicht-obligatorischen Beiträge an die OECD, Interpellation Briner 09.3350
18 Mar 09   Friend in need, friend indeed: In Defense of Real & Made-Believe Tax Havens, WSJ, Richard Rahn
17. Sep 06   OECD's FATF/GAFI: ein notwendiges oder abzulösendes Übel?, Iconoclast
13 July 06   US Lawmakers Against Global Taxes & Tax Harmonization Schemes
1. Feb 06   Die OECD – Think Tank im Machtgefüge der Industriestaaten, Franz Blankart
3. Dez 05   «Bürger hat Recht auf Privatsphäre», Finanz & Wirtschaft, Interview A.Gurria, Thomas Wyss
13 Nov 05   Bad advisers, Washington Times, Richard W. Rahn
7 Nov 05   FATF: OECD mission-creep & Piper of Hamelin bureaucratic lawmaking
31 Oct 05   CF&P Says U.S. Should Stop Subsidizing OECD
2 März 03  OECD und „Soft Law“, Franz Blankart
1 May 01   OECD: Its Background and How It Was Hijacked by International Brotherhood of Taxmen
7 July 86   Waking Up to the OECD, Wall Street Journal, editorial
9 May 86   European Taxmen Plot an Orwellian Scheme, Wall Street Journal, Anton Keller
 

Motion Freysinger 09.3452    LEX HELVETICA  30.04.2009
   Der Bundesrat wird beauftragt Rechts- und Amtshilfe nur Staaten mit vergleichbarer Rechtsstruktur zu gewähren, welche den Grundsatz der "Neutralität und Unabhängigkeit der Schweiz von allen fremden Einflüssen" respektieren, striktes Gegenrecht halten und Schweizer Souveränitätsrechte auf allen Staatsstufen voll respektieren.  Hiesige Informationen dürfen nicht mit hierzulande unrechtmässigen Mitteln beschafft, und quasi als Hehlerei von Staates wegen, dort verwendet werden, auch nicht zu Besteuerungszwecken; das Spezialitätenprinzip, die Bedingung  der beiderseitigen Strafbarkeit, etc. sind unvereinbar mit Beugehaft, Beugebussen, Nötigung, Passentzug, Ausreisesperre, Kronzeugenanreizen, unautorisierter elektronischer Überwachung, etc. 

    Zur wirksamen und nachhaltigen Verhinderung, Abwehr und Neutralisierung ausländischer Rechtsübergriffe in schweizerische Hoheitsgebiete, insbesondere zum Schutz der schweizerischen Souveränität, Sicherheit oder ähnlicher wesentlicher Interessen, sind alle notwendigen Massnahmen zu ergreifen, insbesondere auch für deren getreue Beachtung auf allen landesinternen Stufen. Dazu gehört die Überprüfung bestehender Staatsverträge (z.B. Anti-Terrorismus-Vereinbarung: SR 0.362.336.1), sowie die Wiedereinsetzung der "Beratenden Kommission" (Botschaft 12071), welche von Amtes wegen oder auf Gesuch hin sämtliche einschlägigen Rechtsvorgänge im In- und Ausland auf ihre Vereinbarkeit mit dem schweizerischen Recht zu überprüfen hat. Als Ausführungsorgan zu den Artikeln 3 Ziffer 1a und 25 des Rechtshilfeabkommens Schweiz-USA vom 25. Mai 1973 (SR 0.351.933.6) soll diese Kommission von Amtes wegen auch dafür Gewähr leisten, dass jedes amerikanische Rechts- oder Amtshilfebegehren strikte im Einklang mit der schweizerischen Souveränität, Sicherheit und anderen wesentlichen Interessen abgewickelt, oder allenfalls auch nicht auf Schleichwegen oder hinter irgendeinem Vorwand erfüllt wird.

    The Federal Council (Swiss Government) is directed to grant legal and administrative assistance only to such states which have a comparable legal structure, which respect the fundamental Declaration by the Powers of the Congress of Paris, saying "The neutrality and inviolability of Switzerland and its independence from all foreign influences are in the true interests of the politics of Europe as a whole." (CPJI, 1930, C, 17-1, II, p.1191), which provide full reciprocity, and which, on all levels of state, also fully respect Switzerland's sovereign rights. Information must not be sought here, not even for fiscal purposes, on ways and with means which are not lawful here and which are used there, quasi as fencing for reasons of state. Also, the speciality principle, the condition of double criminality, and other safeguards written into treaties, are incompatible with coercive arrests, coercive fines, and other coercive procedures, like passport confiscation, excit prohibition, crown witness deals, illegal electronic surveillance, etc. 
    In order to effectively and durably prevent, defend against and neutralize foreign transgressions of Swiss national rights, and to provide for the protection of Switzerland's sovereignty, for its security, and for its other essential interests, all necessary measures are to be taken, not least also those pertaining to their proper application on all internal levels. This includes the re-examination of existing treaties (e.g. the Anti-Terrorism Agreement: SR 0.362.336.1), and the re-activation of the "Consultative Commission"  (message 12071) which, either ex officio or on request, is to examine all related national and foreign legal proceedings with regard to their compatibility with Swiss law. As the executive vehicle for articles 3 ch. 1a and 25 of the Swiss-American Legal Assistance Treaty of 25 Mai 1973 SR 0.351.933.6), this commission shall, ex officio, also provide for each American legal or administrative assistance request to be treated in full compliance with Switzerland's sovereignty, security and other essential interests or, in the event and regardless of pretexts, be prevented from being heeded on non-treaty-based pathways.
(url: www.solami.com/lexhelvetica.htm (url: www.solami.com/lexhelvetica.htm)

Mitunterzeichnende     co-signatories (10)
Freysinger Oskar | Baettig Dominique | Bertoluzzi Toni | Fehr Hans | Graber Jean-Pierre | Hutter-Hutter Jasmin | Perrin Ivan | Pfister Theophil | Reymond André | Schenk Simon | Scherer Marcel